Lena Seibert unter den besten 10 Mixedpaarungen NRWs

Wir gratulieren allen SpielerInnen, die am Wochenende auf der ersten Einzel- und Mixedrangliste erfolgreich waren.
Hier ein Bericht von der NRW-Mixedrangliste, auf der der TuS von Lena Seibert vertreten wurde.

Am Wochenende fand die erste Mixed-NRW Rangliste dieser Saison statt.

Lena Seibert ging mit ihrem langjährigen Partner Markus Hennes (Spvgg Sterkrade Nord) ungesetzt an den Start. Direkt in Runde eins warteten Markus Teamkollegen Janina Tzschoppe und Tobias Schröer, welcher Lenas ehemaliger Trainer ist, auf die beiden. Lena und Markus hatten im ersten Satz leichtes Spiel und konnten diesen zu 8 gewinnen. Auch der zweite Satz ging an die beiden jungen Spieler (21:16).

Im Viertelfinale stand den beiden dann die Paarung Niemczyk/Brosch gegenüber, die sie bei der vergangenen Rangliste relativ deutlich schlagen konnten. Seibert/Hennes hatten sich deshalb große Chancen auf eine Halbfinalteilnahme ausgerechnet, jedoch konnten die beiden an diesem Tag nicht ihr Spiel spielen und lagen von Anfang an aufgrund einer hohen Fehlerquote hinten. Sie kämpften sich zwar wieder an ihre Gegner heran, aber unterlagen relativ deutlich 21:16/21:16.

Nun mussten die beiden in der Zwischenrunde ran, in der sich entschied, ob sie um die Plätze 5-8 oder um die Plätze 9-12 spielen würden. Auch in diesem dritten Spiel wartete eine sehr starke Paarung auf sie. Nach einem erneuten Rückstand im ersten Satz konnten sie sich auf 19:20 herankämpfen, unterlagen jedoch wegen eines unglücklichen Fehlers in diesem Satz. Der zweite Satz war etwas ausgeglichener und Seibert/Hennes konnten ihr Spiel auch so umstellen, dass die Gegner es wesentlich schwerer hatten als im ersten Satz. Sie wehrten am Ende vier Matchbälle ab, bevor der Sieger feststand. Das Spiel ging 21:19/23:21 an Meuser/Becker.

Das vierte Spiel mussten Lena und Markus gegen die Paarung Pröll/Bernau bestreiten. Hier sicherten sie sich mit 21:18 und 21:13 einen relativ entspannten Sieg.

In der letzten Runde musste nun um Platz 9 gekämpft werden. Gegen die Paarung Wiedemeier/Büser konnten Seibert/Hennes den ersten Satz zu 18 gewinnen und auch im zweiten sah es lange so aus, als ob sie sich den holen würden. Am Ende mussten sie sich im zweiten Satz 22:20 geschlagen geben. Im entscheidenden dritten Satz war bei beiden die Luft raus und die Kräfte neigten sich dem Ende zu, sodass auch dieser verloren ging (21:14).

Am Ende holten sich Lena und Markus einen auf Grund des recht gut besetzten Feldes akzeptablen 10. Platz, auch wenn in jedem verloren gegangenen Spiel mehr drin gewesen wäre und sie gerne das erste Mal im Seniorenbereich auf einer NRW-A Rangliste ins Halbfinale eingezogen wären. Vielleicht klappt das dann ja bei der nächsten Rangliste am 04.11. . 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s